Entspannung

Stress ist eine natürliche Reaktion unseres Körpers und war vor allem zu Zeiten unserer Vorfahren überlebenswichtig. Gerieten wir in gefährliche Situationen, schüttete unser Körper Stresshormone aus und stellte auf diese Art Energiereserven für Kampf oder Flucht zur Verfügung. Dieser Prozess läuft in unserem Körper auch heute noch ab. Jedoch bietet der moderne Tagesablauf nicht mehr ausreichend Notwendigkeit, Zeit und Raum diesen Hormonüberschuss (beispielsweise durch körperliche Betätigung) wieder abzubauen. Dies kann dauerhaft zu körperlichen oder psychischen Erkrankungen führen.

Was also tun?

In Einzel- oder Gruppenstunden erlernen Sie ausgewählte Entspannungsmethoden, welche Sie in die Lage versetzen, Ihren Alltag wieder entspannter genießen zu können.

Entspannungstechniken sind nützlich bei:

  • Konzentrationsschwierigkeiten
  • innerer Unruhe
  • Schlafstörungen
  • muskulären Verspannungszuständen,
    z. B. Spannungskopfschmerz
  • Herz-Kreislaufbeschwerden, z. B. Bluthochdruck
  • Steigerung des Wohlbefindens
  • zur Unterstützung im Rahmen einer Psychotherapie u. v. m.